Der neue Contura auf Mercedes Sprinter: Willkommen auf der Sternenseite des Lebens

Mercedes Sprinter als neues Basisfahrzeug für den Luxus-Teilintegrierten Contura ● exklusives Außen-Design ● Besonders offene und großzügige Fahrerhausanbindung ● Starlight Dome Panoramaglasdach mit Smartlift und Softclose Funktionalität ● umfangreiche Sicherheits- und Fahrassistenzausstattungen ● Fokus auf Eleganz und Komfort im Interieur ●

In der Kombination der zur Saison 2020 neu vorgestellten Contura-Baureihe mit dem Mercedes Sprinter Fahrgestell demonstriert Eura Mobil jetzt auch seine Ambitionen für die mobile Luxusklasse. Mit der Wahl der frontgetriebenen Variante mit Anbindung an das AL-KO Tiefrahmenchassis entschied sich der Sprendlinger Hersteller für die Fahrwerkskonstellation mit optimaler Gewichtssituation und besonders präzisem und komfortablem Fahrverhalten.

Schon im Außendesign verkörpert der Contura auf Mercedes seinen exklusiven Anspruch, was sich insbesondere in der Gestaltung mit markanten Lichtkanten und flacher Anbindung zwischen Fahrerhaus und modernem GFK-Aufbau zeigt. Mit der auf Wunsch erhältlichen Lackierung in Obsidian-Schwarz und der Außengrafik in Carbon-Optik auf der modernen GFK-Karosserie stiehlt der Mercedes Contura selbst manchem Premium-Integrierten die Schau. Zudem profitiert die Mercedes Variante von den zahlreichen optionalen Assistenzsystem-Möglichkeiten wie zum Beispiel dem Verkehrszeichenassistenten, dem Abstandsassistent Distronic,  dem aktiven Spurhalte-Assistenten und dem Fernlichtassistenten. Das sprachgesteuerte MBUX Multimediasystem betont die komfortorientierte Ausstattung des Basisfahrzeuges. Mit der Verwendung von Pilotensitzen mit Sitzheizung, Lordosenstütze und elektrischer Höhenverstellung setzt Eura Mobil nicht erst im Aufbau, sondern schon im Fahrerhaus eigene Zeichen beim Langstreckenkomfort. Mit attraktiven Ausstattungspaketen ergeben sich vielfache Wahlmöglichkeiten für weitere Komfortoptionen.

Auch im Übergang zum Aufbau belässt es der Sprendlinger Hersteller nicht bei einer Standardlösung. Die Abdeckungen für den Dachausschnitt schmiegen sich besonders präzise an die Fahrerhausgeometrie an, so dass ein außergewöhnlich weiter und komfortabler Durchgang mit viel Kopffreiheit entsteht. Mit seiner spektakulären Aussicht in den Sternenhimmel potenziert das exklusiv bei Eura Mobil eingesetzte zweiteilige Starlight Dome Panoramaglasdach dieses Freiheitsgefühl noch weiter. Dazu gesellen sich handfeste funktionale Vorteile: das Hebekippdach lässt sich dank Smart-Lift und Soft-Close Funktion ganz ohne Kurbeln mit zwei Fingern heben und wieder absenken – und bietet ganz nebenbei einen 20% größeren Dachausschnitt als ein herkömmliches Hebekippdach für noch mehr Licht und Luft im Innenraum.

Oberschränke, die übergangslos vom Aufbau ins Fahrerhaus reichen, vollenden die optische Einheit von Fahrgestell und Aufbau.

Im Wohnraum angekommen, profitieren die Reisenden von einer exklusiv für die Luxusklasse entwickelten Möbelarchitektur der Contura Modelle. Edles Wohlfühlambiente durch hochwertige Materialien und erstklassige Verarbeitung bilden die Basis für stilvolles Verreisen. Hochglänzende Oberschränke in Edelholzoptik mit breiten Chromeinlegern zeigen schon auf den ersten Blick den Oberklasse-Anspruch des Contura. Üppiger Einsatz von Chrom-Elementen findet sich auch bei den Unterschränken, den Bettverblendungen an der Rückwand und in vielen weiteren Details. Im optisch reizvollen Kontrast dazu stehen die sonst matten Oberflächen des Möbelkorpus sowie die in hellen Creme-Tönen gehaltenen Arbeitsflächen, Möbelwangen und Wandelemente.

Im Innenraum dominieren je nach Grundriss zwei luxuriöse Längssofas oder eine klassische L-Sitzgruppe mit flauschigen Kissen statt klassischer Rückenpolster den Lounge-Charakter des Contura. In der Küche freuen sich die Reisenden über einen ergonomisch geschwungenen Küchenblock mit großem Kühlschrank und den schwenkbaren Federarm-Wasserhahn. Als stilvolles und praktisches Detail zeigt sich die Glas-Vitrine im Oberschrank.

Der Waschraum wird von der Lichtstimmung der hinterleuchteten Duschsäule geprägt, die wie die Badtür mit einer floralen Grafik verziert ist. Auch im Schlafbereich ist das Wohlfühlambiente zentraler Ansatzpunkt für die Gestaltung. Die edle Rückwandverblendung mit indirekt beleuchteten Chromelementen und die zur Fahrzeugmitte konkav geformten Oberschränke gehen an der Decke in flache, beleuchtete Baldachine über, die bis zur Verbindungstür durchgezogen sind. Je nach Grundriss bieten die Schlafräume entweder zwei große Einzelbetten mit bis zu 2,00m Länge (Contura 716 EB und 766 EB bzw. 766 EF) oder ein höhenverstellbares großzügiges Zentralbett für erstklassigen Schlafkomfort (Contura 766 QB). Unter den Betten halten bis zu 1,24m hohe Garagen jede Menge Stauraumvolumen bereit.

Der für Eura Mobil typische, beim Contura von einer Alde-Warmwasserheizung  temperierte Doppelboden, beherbergt alle technischen Installationen im frostsicheren Keller des Mobils und bietet weitere, vom Innenraum zugängliche Staumöglichkeiten. Ein zentrales Technikfach ermöglicht von außen den Zugriff auf Wasserablasshähne und den zentralen Elektroverteiler. Die auf Wunsch erhältliche, per Knopfdruck vom Fahrersitz betätigte Abwassertankentleerung per Monitorkontrolle und Kameraführung optimiert den Bedienkomfort. Neu im Doppelbodenkonzept von Eura Mobil sind die zusätzlichen, abgesenkten Boden- und Seiten-Staufächer mit 30cm Höhe.

Der Oberklasse-Anspruch zeigt sich auch in der zehnjährigen Garantie für Aufbaudichtigkeit und in der dreijährigen Garantie für den Möbelbau. Rückgrat dafür sind der moderne Aufbau aus geklebtem GFK-Verbundmaterial mit holzfreien Wänden und ein robuster Möbelbau mit Aluminiumprofil-Verstärkungen.